Natursteig Sieg


 

Der Natursteig Sieg wurde im April 2011 eingeweiht!

Natursteig Sieg

Für eine Großansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Kennen Sie den Premiumweg "Natursteig Sieg"? Er wurde im  April 2011 eingeweiht. Der Natursteig Sieg führt in geringer Entfernung an unserem Hause vorbei. Wir bringen Sie jeweils zu den Start- und Endpunkten mit unserem Wandertaxi. Wir sind Partnerbetetrieb des Natursteig Sieg und Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland.

Von Siegburg bis ins Windecker Ländchen führt der als Premiumweg realisierte Natursteig Sieg knapp 100 km flussaufwärts rechts und links der Sieg. Mit dem Natursteig Sieg präsentiert sich das Siegtal zur Wandersaison 2011 von seiner besten Seite. Fast ausschließlich über kleine Pfade und Wege eröffnet der Wanderweg zahlreiche Natureindrücke und bindet geschickt kulturelle Highlights in die Wegführung mit ein. Startpunkt ist der Siegburger Stadtteil Wolsdorf, gut 2 km vom Bahnhof der Kreisstadt entfernt. Über die Wolsberge geht es durch das Naturschutzgebiet Siegtalarme und das Feuchtgebiet im Hufwald in Richtung Wahnbachtalsperre. Unterhalb des 200 ha großen Trinkwassersees liegt Kloster Seligenthal. Es wurde 1231 als erstes Franziskanerkloster nördlich der Alpen errichtet.
Weiter geht es in das Nutscheid, das größte zusammenhängende Waldgebiet im Bergischen Land. Oberhalb der bekannten Wallfahrtskirche Bödingen führt der Natursteig Sieg dann an die Bülgenaueler Siegschleife und hinauf zur mittelalterlichen Stadt Blankenberg. Nächster Zielpunkt auf dem Natursteig Sieg ist Merten mit seinem früheren Augustinerkloster und der Pfarrkirche St. Agnes. Über die Mertener Höhe und das Schmelzbachtal erreicht der Natursteig Sieg dann wieder das Siegtal und steuert auf Herchen zu. Von hier gibt es eine in den Fernweg eingearbeitet Rundtour durch die Leuscheid im Westerwald, bevor die Schlussetappe zur Burgruine Windeck führt.

<< zur Übersicht "Wandern und Schlemmen"